Besetzung - Quartett

Traversflöte - Barockvioline - Barockcello/Gambe - Cembalo
In dieser Besetzung können wir aus dem riesigen Schatz an Triosonaten für Flöte, Geige und Basso continuo schöpfen: was im 18. Jahrhundert fast inflationär vermarktet und musiziert wurde, ist bisweilen hoch-qualitätvolle Musik, nicht zuletzt gehören die Triosonaten Johann Sebastian Bachs zu den Höhepunkten des Kontrapunkts und auch die "einfacheren" Trios bezaubern uns oft. Mit viel Gewinn und großem Spaß musizieren wir in dieser Besetzung auch einige von Telemanns berühmten und in den 40er Jahren des 18. Jh. in ganz Europa populären "Pariser Quartetten". 2014, in seinem 300. Geburtsjahr, steht Carl Philipp Emanuel Bach im Fokus, seine Trios stehen selbstbewusst und eigen neben denen vom Vater Johann Sebastian und Paten Telemann.

Werke von J.S. Bach, C.P. E. Bach, Telemann, Fasch u.v.a.

Hannes Immelmann, Traversflöte
Julia Jahnke-Kähler/Mark Schimmelmann, Barock-Violine
Lea Rahel Bader, Barockcello/Gambe
Daniel Trumbull, Cembalo